Ayako Goh


Ayako ist eine Heilerin, Schamanin, Medium und Künstlerin aus Singapur. Seit ihrer jüngsten Kindheit steht sie in engem Kontakt mit der Natur und ihren Wesenheiten und gibt ihr Wissen und ihre tiefen Weisheiten an interessierte Menschen weiter. Auf ihrem besonderen Weg wurde die Buddhistin durch mehrere persönliche Unterweisungen des Dalai Lama stark beeinflusst. Als Assistentin und schamanische Adoptivtochter der Maori- Ältesten Te Waimatao Turoa-Morgan und dem Tohunga Whakairo Dave Hegglun hat sie diese über viele Jahre auf ihren Reisen und bei unzähligen Seminaren in Europa, Asien und Neuseeland begleitet und unterstützt. Die Stärkung und Heilung von Mutter Erde ist eines ihrer zentralen Anliegen, weswegen sie neben ihrer Seminartätigkeit auch häufig an belastete Orte in aller Welt (z.B. nach Fukushima, Tibet, Nepal, Taiwan) reist, um ihren Beitrag zu leisten und das Land, seine Wesen und die Menschen nach Umweltkatastrophen, Erdbeben oder Stürmen wieder in Einklang zu bringen.